Historische Trachtengruppe

 

 

Nach der Vereinsgründung 1919 bemühten sich die jungen Trachtler bis zur Fahnenweihe 1925 um ein einheitliches Festgewand. Da die künftige Fahnenmutter ihre Chiemgauer Heimattracht bei kirchlichen Festlichkeiten trug und diese sehr gefiel, entschloss sich der Verein für die Chiemgauer Tracht.

Da in verschiedenen Bauernhäusern noch das bodenständige Gwand, die „Bauerntracht“ vorhanden war, wollte man diese auch zu neuem Leben erwecken. So ging man bereits in den 30er Jahren auch mit der Volkstracht bei den Festumzügen mit. Heute tragen die Männer meist neuangefertigte Tracht. Die Frauen nähten sich nach vorhandenen überlieferten Vorbildern ihr seidenes Gwand mit Mieder, Tuch und Schütze. Dazu tragen sie die Riegelhaube in Gold.

 

Datenschutzerklärung für die Mitglieder des Vereins

 

Vorwort

Im Verein werden personengebundene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt sowohl unter Verwendung von automatisierten Datenverarbeitungsanlagen als auch in manueller Dokumentation. Der Verein unterliegt damit den Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie der ab 25. Mai 2018 geltenden EU- Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO).

Der Verein hält diese und zusätzliche Gesetze und Vorschriften zum Datenschutz ein.

Die Datennutzung ist nur zulässig, sofern es eine Vorschrift des BDSG, der EU-DSGVO oder einer sonstigen Rechtsvorschrift erlaubt oder der Betroffene eingewilligt hat.

Einwilligungen können auch durch Kinder und Jugendliche erfolgen, sofern sie in der Lage sind, die Konsequenzen der Verwendung ihrer Daten zu verstehen. Sofern eine derartige Verständnisfähigkeit zu verneinen ist, muss für die Datennutzung die Einwilligung eines Sorgeberechtigten erfolgen.

 

Erhebung personenbezogener Daten durch den Verein

Erhebung von Daten der Vereinsmitglieder

Folgende Daten sind zur Verfolgung der Vereinsziele und zur Betreuung und Verwaltung der Mitglieder erhoben:

  1. Name

  2. Adressen

  3. Geburtsdatum

  4. Eintritt, Austritt

  5. Ehrungen
, Jubiläen
  6. Gruppe im Verein

  7. Funktion und Tätigkeit im Verein

  8. Bankverbindung


Alle weiteren Daten, die vom Verein im Rahmen der Aufnahme als Mitglied, der Anmeldung zu Veranstaltungen oder sonstigen Datenerhebungen erfolgen, sind freiwillig. Hierauf wird bei Erhebung der Daten hingewiesen.

Zu den freiwilligen Daten im Rahmen der Verwirklichung der Vereinsziele sowie der Verwaltung und Betreuung der Mitglieder gehören in nicht abschließender Aufzählung unter anderem: Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Erklärungen zu Urheberrechten und Rechten am eigenen Bild, Bekleidungsgrößen, Namenstag, Teilnahmen und Platzierungen an Wettkämpfen außerhalb des Vereins sowie Qualifikationen, die außerhalb des Vereins erworben wurden.

Erhebung von Daten Dritter

Der Verein erhebt Daten von anderen Personen als von Vereinsmitgliedern (Lieferanten, Gästen, Zuschauern, Besuchern, Teilnehmern an Veranstaltungen) soweit dies für berechtigte Interessen des Vereins notwendig ist und keine besonderen Schutzbedürfnisse der Betroffenen bestehen.

 

Speicherung personenbezogener Daten

Der Verein trifft geeignete Maßnahmen nach Stand der Technik, um die Sicherheit personengebundener Daten in automatisierten Datenverarbeitungssystemen sowie manuellen Dokumenten zu gewährleisten.

Der Verein schließt - falls erforderlich- Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung ab.

 

Nutzung von personenbezogenen Daten

Der Verein erhebt Daten seiner Vereinsmitglieder ausschließlich für den Zweck der Verfolgung eigener Vereinsziele und zur Mitgliederbetreuung und Verwaltung, Daten Dritter werden ausschließlich genutzt, soweit dies für die Verfolgung eigener Vereinsziele notwendig ist. Hierbei beschränkt sich die Nutzung auf diejenigen Zwecke, für die der Verein Daten erhoben oder erhalten hat.

 

Verarbeitung personenbezogener Daten und Übermittlung

Verarbeitung durch Vereinsmitglieder

Vereinsmitglieder haben, mit Ausnahme der berechtigten Funktionsträger des Vereins, keinen Zugriff auf die personengebundenen Daten anderer Mitglieder. Soweit im Einzelfall für die Organisation von Veranstaltungen notwendig, können jedoch Kontaktdaten in notwendigem Umfang an einzelne Mitglieder herausgegeben werden, ohne dass diese Funktionsträger sind, soweit die jeweils Betroffenen dem zustimmen.

Datenübermittlung an Dachverbände und andere Vereine

Personenbezogene Daten der eigenen Mitglieder dürfen an andere Vereine nur übermittelt werden, soweit diese dort benötigt werden, um die Vereinsziele des eigenen Vereins oder des anderen Vereins zu verwirklichen, beispielsweise bei der Teilnahme von Vereinsmitgliedern an Veranstaltungen anderer Vereine. Im Rahmen der Mitgliedschaft des Vereins im Bayerischen Trachtenverband (über den Gauverband I) werden notwendige personenbezogene Daten übermittelt zur Wahrung des Versicherungsschutzes für die Vereinsmitglieder sowie zur Erlangung von Zuwendungen zur Verwirklichung des Vereinszwecks.


 

Veröffentlichungen im Internet

Im Internet (Homepage & soziale Netzwerke) wird von Funktionsträgern der Vor- und Zuname veröffentlicht. Zur Kommunikation mit Funktionsträgern werden Kontakte über eine vereinseigene Mailadresse bereitgestellt, dessen Inhalt über den Verantwortlichen für die Datenverarbeitung an den jeweiligen Funktionsträger weitergeleitet wird. Weitergehende personengebundene Daten der Funktionsträger werden nur mit ausdrücklicher Genehmigung im Internet veröffentlicht.

Bei Teilnahme von Vereinsmitgliedern an öffentlichen Veranstaltungen und Wettkämpfen werden die Namen der Teilnehmer und deren Ergebnisse bekanntgegeben. Soweit für die Wertung relevant, werden zusätzlich Geschlecht und Jahrgang des Mitgliedes bekanntgegeben.

Die Veröffentlichung von Einzelfotos erfolgt nur, soweit das Vereinsmitglied dem ausdrücklich zustimmt. Eine entsprechende Abfrage erfolgt bereits mit dem Aufnahmeantrag. Jedem Vereinsmitglied steht das Recht zu, diese Erlaubnis zur Veröffentlichung für den Einzelfall oder insgesamt zu widerrufen.

Ausnahmen gelten für Gruppenfotos von Veranstaltungen unter Bezug auf das Grundsatzurteil des BGH vom 28.05.2013 (Az.: VI ZR 125/12, Foto- und Videoaufnahmen bei Sportveranstaltungen („Die Veröffentlichung von Foto- und Videoaufnahmen bei Sportveranstaltungen sind zulässig, wenn durch ihre Verbreitung keine berechtigten Interessen der Darbietenden verletzt werden. Da sich die Teilnehmenden an sportlichen Wettkämpfen auf Foto- und Videoaufnahmen während des Wettbewerbs einstellen müssen, kommt es hierbei nicht auf die Anwesenheit eines Pressefotografen, die Anzahl der Teilnehmer oder die Dauer des Wettkampfes oder Turniers an.“ - dies gilt sinngemäß bei öffentlichen Auftritten von Trachtlern) sowie bezüglich der Ausnahmen des KunstUrhG §23, Abs.1, (insbesondere 1,2 und 3 - Bildnisse aus dem Bereich der Zeitgeschichte, Personen als Beiwerk zu einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeit, Bilder von Versammlungen, Aufzügen oder ähnlichen Vorgängen, an denen die dargestellte Person teilgenommen hat).

 

Personenbezogene Auskünfte an die Presse und andere Massenmedien

Pressemitteilungen und Auskünfte gehören zur normalen Öffentlichkeitsarbeit eines Vereins. Personenbezogene Daten werden in diesem Rahmen nur dann veröffentlicht, wenn es sich um einen Bericht über eine sowieso öffentliche Veranstaltung handelt und schutzwürdige Interessen der Mitglieder dem nicht entgegenstehen.

 

Kreis der Zugriffsberechtigten auf Daten

Die Mitglieder des Vorstandes, die Übungsleiter und Pressewarte erhalten Lesezugriff auf die persönlichen Daten. Die Schriftführer und der Kassier erhalten Vollzugriff inklusive der Ergänzung, Änderung und Löschung von Daten.

 

Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung von Daten

Umsetzung rechtlicher Vorgaben

Das Auskunftsrecht ist in §34 BDSG bzw. in Art. 15 EU-DSGVO beschrieben. Der Verein hat demnach der betroffenen Person zu bestätigen, ob Daten über sie gespeichert sind und wenn Informationen vorliegen vor allem über Folgendes Auskunft zu erteilen (Auszug):

  • Verarbeitungszwecke
  • Kategorien personenbezogener Daten

  • Empfänger, denen die personenbezogenen Daten offengelegt werden,

  • die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden,
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung sowie des Widerspruchs gegen diese Verarbeitung

  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde.

Das Auskunftsersuchen hat schriftlich beim Schriftführer zu erfolgen.
Das Verfahren zur Berichtigung, Löschung und Sperrung von Daten richtet sich nach §35 BDSG bzw. Art. 16 und 17 EU-DSGVO.

Personenbezogene Daten sind zu berichtigen, wenn diese unrichtig sind. Personenbezogene Daten müssen gelöscht werden, wenn:


  • ihre Speicherung unzulässig ist

  • die Kenntnis der Daten zum Zweck der Speicherung nicht mehr notwendig ist

  • der Sachverhalt, zu dem die Daten gespeichert wurden, erledigt ist und seit Entstehung des Grundes der Datenerhebung mehr als 3 Jahre vergangen sind

  • der Betroffene dies verlangt.

Anstelle der Löschung sind personenbezogene Daten für die weitere Verarbeitung zu sperren, wenn für Sachverhalte, für die diese Daten erhoben wurden, besondere Aufbewahrungsfristen gelten. Dies betrifft in nicht abschließender Aufzählung: Geschäftsbriefe, Buchungsbelege und Verwendungsnachweise in Zusammenhang mit öffentlicher Förderung. Gleiches trifft zu, wenn die personenbezogenen Daten Bestandteil rechtlicher Ansprüche für oder gegen den Verein sind. Personenbezogene Daten werden weiterhin gesperrt, soweit ihre Richtigkeit vom Betroffenen bestritten wird und sich weder die Richtigkeit noch Unrichtigkeit feststellen lässt.

Die Daten ausgetretener Mitglieder (außer den Ein- und Austrittsterminen) werden erst 13 Monate nach dem Ausscheiden gelöscht, um einen eventuellen Wiedereintritt innerhalb dieser Frist zu erleichtern.

Beim Ausscheiden oder Wechseln von Funktionsträgern wird sichergestellt, dass sämtliche Mitgliederdaten entweder ordnungsgemäß gelöscht oder an einen anderen Funktionsträger des Vereins übergeben werden und keine Kopien und Dateien und auch keine Zugriffsberechtigungen beim bisherigen Funktionsträger verbleiben.

Technische Beschreibung der Datenlöschung

Personengebundene Daten in automatisierten Datenverarbeitungssystemen sowie in Papierform werden in geeigneter Form gelöscht.

 

Organisatorisches


Verpflichtung auf Wahrung des Datengeheimnisses

Alle Personen, die Zugang zu Mitgliederdaten haben, werden schriftlich auf die Wahrung des Datengeheimnisses verpflichtet. Vorbereitend wird vorab eine intensive Schulung durchgeführt.

Schriftliche Regelung zum Datenschutz und Veröffentlichung

Die Grundzüge der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personengebundenen Daten werden durch eine Datenschutzordnung geregelt

 

Text und Struktur: SFV Feuerblume e. V.
www.hanabi-pirna.de/datenschutzordnung-des-vereins.html

Aktuelles aus dem Vereinsleben

 

Nachdem in diesem Jahr viele Ereignisse ausfallen, ist hier die Möglichkeit, die Mainandacht und die Ölbergandacht nachzuhören.
Mainandacht aus dem Jahr 2012
Ölbergandacht aus dem Jahr 2018

 

Kinder sammeln Spendengelder für Kinder
Spendenübergabe des Trachtenverein Wasentegernbach an die St. Nikolaus Schule in Erding

Das Klopfer geh ist ein alter, schon fast vergessener Brauch. In den ursprünglichen Formen handelt es sich um einen der vielen Neujahrsbräuche mit Sinnsprüchen und Glückwünschen  für die kommende Zeit. An den Donnerstagen während der Adventszeit wird ab Anbruch der Dunkelheit von Haus zu Haus gezogen. Hauptsächlich arme Leute nutzten bereits früher schon die Vorweihnachtszeit, weil man glaubte, die Herzen seien im Advent milder gestimmt.

Auch die Wasentegernbacher Trachtenkinder ließen diesen Brauch vergangenen Dezember wieder aufleben und trafen sich, um den Wasentegernbacher Einwohnern eine Freude zu machen und um eine kleine Spende zu bitten. Nach dem gelungenen Jubiläumsfest, bei dem der Trachtenverein viel Unterstützung der Ortsgemeinde fand, konnte auf diesem Wege ein kleines Dankeschön zurück gegeben werden.

Sage und schreibe 526 € brachten die Trachtlerkinder zusammen! Als Empfänger der Spendengelder stand schnell fest, dass ein regionales Projekt, das Kinder – und Jugendliche unterstützt, gewählt werden sollte. Die Wahl fiel daher auf die Tagesstätte der St. Nikolausschule in Erding. Die Tagesstätte fördert geistig und mehrfach behinderte Kinder, Jugendliche sowie Junge Erwachsene.

Einstimmig entschied sich die Trachtenvorstandschaft, noch 224€ drauf zu legen um so eine Summe von 750€ an die Tagesstätte der St. Nikolausschule überreichen zu können.

Zur Übergabe der Spende trafen sich Vertreter des Trachtenvereins mit Vertretern der St. Nikolausschule am Montag, 09. März. Nach einer kleinen feierlichen Überreichung des Spendengeldes erhielten die Trachtler eine Führung durch das Haus, bei der ein Einblick in die wirklich sehr spezielle und besondere Arbeit der gesamten St. Nikolausschule vermittelt wurde. Spätestens danach war allen klar, dass unsere Spende genau am richtigen Fleck angekommen ist!

 

 

Bericht Bürgerinfo der Stadt Dorfen vom 26. April 2019

 

 

Bericht Dorfner Anzeiger vom 1.12.2018

 

Bericht SZ Erding vom 28.11.2018

 

Bericht Dorfner Anzeiger vom 24.11.2018

 

 

Bericht Intelligenzblatt vom 18.11.2017


 

 

Bericht der Süddeutschen Zeitung zum Volkstanz vom 12. Juni 2017

www.sueddeutsche.de

 

Bericht Mühldorfer Anzeiger vom 18. Mai 2017

Datenschutzerklärung für die Nutzer der Webseite

1. Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website gemäß Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber Trachtenverein Wasentegernbach informieren. Sie können diese Erklärung jederzeit auf unserer Webseite abrufen.

Der Websitebetreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.

Bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar.

Die Verwendung der Kontaktdaten unseres Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn wir hatten zuvor unsere schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Webseite genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

 

2. Zugriffsdaten

Der Websitebetreiber bzw. Seitenprovider erhebt Daten über Zugriffe auf die Seite und speichert diese als „Server-Logfiles“ ab. Folgende Daten werden so protokolliert:

  • Besuchte Website 

  • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten 

  • Verwendeter Browser 

  • Verwendetes Betriebssystem 

  • Verwendete IP-Adresse


Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website. Der Websitebetreiber behält sich allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen. 


 

3. Cookies


Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Website. 


Gängige Browser bieten die Einstellungsoption, Cookies nicht zuzulassen. Hinweis: Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Sie entsprechende Einstellungen vornehmen.

 

4. Umgang mit personenbezogenen Daten

Der Websitebetreiber erhebt, nutzt und gibt Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen. Diese Daten werden ohne ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Sofern zwischen Ihnen und uns ein Vertragsverhältnis begründet, inhaltlich ausgestaltet oder geändert werden soll oder sie an uns eine Anfrage stellen, erheben und verwenden wir personenbezogene Daten von Ihnen, soweit dies zu diesen Zwecken erforderlich ist (Bestandsdaten). Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten soweit dies erforderlich ist, um ihnen die Inanspruchnahme des Webangebots zu ermöglichen (Nutzungsdaten). Sämtliche personenbezogenen Daten werden nur solange gespeichert wie dies für den genannten Zweck (Bearbeitung ihrer Anfrage oder Abwicklung eines Vertrags) erforderlich ist. Hierbei werden steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen berücksichtigt. Auf Anordnung der zuständigen Stellen dürfen wir im Einzelfall Auskunft über diese Daten (Bestandsdaten) erteilen, soweit dies für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Verfassungsschutzbehördern oder des Militärischen Abschirmdienstes oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist.

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

 

5. Umgang mit Kontaktdaten

Nehmen Sie mit dem Websitebetreiber durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf, werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann. Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben.

 

6. Google Analytics

Diese Website nutzt den Dienst „Google Analytics“, welcher von der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet „Cookies“ – Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die durch die Cookies gesammelten Informationen werden im Regelfall an einen Google-Server in den USA gesandt und dort gespeichert.

Auf dieser Website greift die IP-Anonymisierung. Die IP-Adresse der Nutzer wird innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU und des Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Durch diese Kürzung entfällt der Personenbezug Ihrer IP-Adresse. Im Rahmen der Vereinbarung zur Auftragsdatenvereinbarung, welche die Websitebetreiber mit der Google Inc. geschlossen haben, erstellt diese mithilfe der gesammelten Informationen eine Auswertung der Websitenutzung und der Websiteaktivität und erbringt mit der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen.

Sie haben die Möglichkeit, die Speicherung des Cookies auf Ihrem Gerät zu verhindern, indem Sie in Ihrem Browser entsprechende Einstellungen vornehmen. Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Ihr Browser keine Cookies zulässt.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Datennutzung durch die Google Inc.: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

 

7. Rechte des Nutzers: Auskunft, Berichtigung und Löschung

Sie als Nutzer erhalten auf Antrag Ihrerseits kostenlose Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden. Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Sie haben das jederzeitige Recht, Ihre Zustimmung zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Zur Auskunftserteilung wenden Sie sich bitte an den Anbieter unter den Kontaktdaten im Impressum.

 

8. Verantwortlich für die Datenverarbeitung

Gebirgs- und Volkstrachtenerhaltungsverein „Almrausch“ Wasentegernbach e.V.
Wasentegernbach 87
84405 Dorfen

Vertreten durch:
Gerhard Mayer
Telefon: 080828122
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ein Datenschutzbeauftragter ist nicht bestellt.

Bei Fragen zu diesen Datenschutzbestimmungen wenden Sie sich bitte über unser Kontakte an uns.

Nikolausfeier

 

Am 06. Dezember 2015 fand unsere traditionelle Weihnachtsfeier im Trachtenheim statt.

Für vorweihnachtliche Stimmung bei Kerzenschein sorgten die vielen schönen und abwechslungsreichen Darbietungen der Musikanten und Theaterspieler.
Die Kinder und Jugendlichen zeigten unter Anleitung von Erika und Rudi Ernst und mit Begleitung von Christiane Stehbeck und Florian Mühlhuber ihr Können auf ihren Instrumenten. Zur Auflockerung wurden dazwischen die beiden Teile des Hirtenspiels aufgeführt. Die zahlreichen Besucher hatten einen kurzweiligen Nachmittag und einen schönen besinnlichen Start in die Adventszeit.

So wie in jedem Jahr kam auch diesmal der Heilige Nikolaus und las aus seinem dicken Buch alle kleinen und größeren Vergehen der jungen und erwachsenen Trachtler vor!

Für den eifrigen Probenbesuch erhielt jedes Kind, vom Heiligen Nikolaus als Dankeschön, ein Päckchen mit Süßigkeiten. Die Eltern überreichten den jeweiligen Probenleitern ein Präsent für ihr großes Engagement mit der Vereinsjugend.

Besonders hervorgehoben wurde das Engagement der Jugendleiterin Kathrin Mühlhuber, welche in vielen Proben das Theaterstück mit den Kindern und Jugendlichen einstudiert hat. Das Mundart-Spiel wurde bereits in Algasing und wird zusätzlich, als besonderer Höhepunkt in diesem Jahr, bei der "Bayerischen Weihnacht" in der Erdinger Stadthalle aufgeführt.